Selbstgemachte Spätzle

Spätzle lassen sich wunderbar ganz ohne Strichcode selber machen. Hier ist das Rezept:

Mehl, Salz, Eier, Wasser

Strichcodefreie Zutaten für selbstgemachte Spätzle

Für 2 gute Esser benötigt man:
300g frisch gemahlenes Mehl von strichcodefreiem Getreide aus der Region
3 Eier vom lokalen Bauernhof / Hühnerhalter
ca. 100ml Leitungswasser
etwas Salz (z.B. strichcodefreies Salinas-Salz)
=> alles gut verkneten.

Die Schwaben unter den Lesern mögen es mir verzeihen, aber ich habe die Spätzle nicht geschabt, sondern durch eine Spätzlepresse ins kochende Wasser gedrückt. Im Wasser ziehen lassen, bis die Spätzle nach oben kommen und dann abschöpfen.

Spätzle durch die Spätzlepresse drücken

Ganz fix gemacht mit der Spätzlepresse

Die selbstgemachten Spätzle gab es nun schon in folgenden Varianten:
– mit gedünsteten Zwiebeln, Spinat, Schinken und Datteltomaten in der Pfanne geschwenkt
– mit Petersilie und geriebenem Schafskäse
– in einer Gemüsepfanne
– als Beilage zu Braten und Gemüse

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s