Bei Original Unverpackt in Berlin

Es ist schon etwas her, aber ich möchte trotzdem noch von meinem Besuch bei „Original Unverpackt“ in Berlin-Kreuzberg berichten. Dort gibt es nur lose, unverpackte Lebensmittel (und weitere Waren), um den Unmengen an Einwegverpackungen entgegen zu wirken.

Original Unverpackt von Innen

Reis, Nudeln, Getreide, Leguminosen, Cornflakes, Gewürze, Kräuter, Tees….

Dieses Konzept finde ich persönlich sehr gut, denn

  • beim Einkauf im normalen Supermarkt kauft man wirklich sehr viel Müll
  • bei „OU“ kann man genau so viel kaufen wie man braucht und nicht so viel, wie der Produzent durch die Verpackung vorschreibt
  • lose, unverpackte Lebensmittel sind eigentlich strichcodefrei

…eigentlich… Weiterlesen

Advertisements

Die Ulstermühle in Tann

Während unseres Rhönurlaubs sind Christian und ich auf die Ulstermühle Zinn in Tann aufmerksam geworden.

Einfahrt zur Ulstermühle in Tann

Ulstermühle Zinn Brunnengasse 17 36142 Tann Tel. 06682/227

Sie ist eine von wenigen Vollerwerbsmühlen, beliefert Rhöner Bäckereien, die auf Regionalität Wert legen und hat einen kleinen Hofladen.

Regale im Laden der Ulstermühle Zinn in Tann

Im kleinen Hoflafen der Ulstermühle gibt es neben Mehl, Nudeln, Müsli aus regionalem Getreide und strichcodefreien Backzutaten auch Honig und Öle aus der Rhön.

Dort haben wir (nachdem der junge Müller endlich unser Klingeln und Rufen hörte), viiieeele strichcodefreie Dinge eingekauft:

  • Weizenmehl
  • Roggenmehl
  • Basismüsli mit verschiedenen Getreideflocken
  • Cornflakes
  • Nudeln
  • Instant-Hefe
  • Vanillezucker
  • Kürbiskerne, Sesam, Sonnenblumekerne, Leinsamen

Jetzt kann ich mittwochs und donnerstags Müsli frühstücken (mit Frischmilch vom Schlüchterner Wochenmarkt) und backen.

Gerade geht zum Beispiel ein Pizzateig, denn morgen werden wir strichcodefreie Pizza machen – das Rezept verrate ich dann hier 🙂

Wochenrückblick – TV-Talk, Milch, Öl und keine Zeit

Diese Woche habe ich entgegen meiner Vorsätze nichts im Strichcodefasten-Blog veröffentlicht. Das liegt nicht daran, dass in dieser Woche nichts los war, eher am Gegenteil. Ich fasse die Highlights deshalb heute kurz zusammen:

Zu Gast in der Talkshow Alpha & Omega
Zusammen mit zwei weiteren Studiogästen war ich in die Talkshow Alpha & Omega eingeladen. Die Sendung wurde diese Woche in Stuttgart aufgezeichnet. Ein separater Bericht folgt, sobald ich ein offzielles Bild bekomme und die genauen Sendetermine weiß (Ausstrahlungen auf mehreren Sendern ab Mitte März). Zuvor durfte ich noch ein Radiointerview geben, den RadioBeitrag „Fasten kurios -Strichcode-Fasten“ kann man bei kirchenradio.de online hören. Weiterlesen

Auf dem Wochenmarkt

Dienstags ist in Schlüchten Wochenmarkt. Wenn auch insgesamt überschaubar, gibt es trotzdem viele strichcodefreie Lebensmittel:

image

Klein aber fein: Der Wochenmarkt in Schlüchten

Gemüse, Obst, Wurst, Fleisch, Geflügel, Fisch, Backwaren, Honig und sogar seit November einen kleinen Stand mit Schokolade und Pralinen.

image

Schokolade und Pralinen ohne Strichcodes

Am Geflügelstand gibt es außerdem Butter und eigentlich auch Milch ohne Strichcodes – letztere war heute jedoch schon ausverkauft.

Trotzdem konnte ich mir heute dort für den morgigen Start ins Strichcodefasten 2015 einen Korb voller strichcodefreier Leckereien kaufen.

image

Es kann losgehen!

Ich freue mich auf die diesjährige Fastenzeit und alle Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse, die ich ab morgen während des Strichcodefastens sammeln darf!

Obst- und Gemüsemarkt freitags 9-17 Uhr

Jeden Tag fahre ich in Maar an dem gelben Schild „Obst- und Gemüsemarkt: Verkauf jeden Freitag von 9-17 Uhr“ vorbei. Leider immer vor 9 Uhr und nach 17 Uhr, auch freitags. Aber am gestrigen Brücken-Freitag nach Christi Himmelfahrt habe ich es endlich geschafft: Mein erster strichcodefreier Obst und Gemüseeinkauf am Stand in Maar, direkt an der B245 zwischen Alsfeld und Lauterbach!

Gemüsestand in Maar

Der Obst- und Gemüsestand in Maar an der B254 hat freitags von 9-17 Uhr geöffnet

Weiterlesen

Beim Weinhändler meines Vertrauens

Die Lust auf ein schönes Glas Rotwein hat mich überkommen! Also bin ich zu Dirk Kurzawa, dem Weinhändler meines Vertrauens in den Lauterbacher Weinkontor gefahren. Zuvor hatte ich bereits nachgefragt, ob es denn dort strichcodefreien Wein gäbe, die Antwort: „Aber klar, fast nur!“.

Tatsächlich hat sich die Suche nach dem passenden Wein dann doch etwas in die Länge gezogen, denn zum einen hatten doch etwa 90% der Weine einen Strichcode auf dem Etikett und zum anderen Weiterlesen

Süßigkeiten ohne Strichcode

Wer denkt, beim Strichcode-Fasten müsste ich auf sämtliche Süßigkeiten verzichten, der irrt: Ich kann zwar im Supermarkt keine lila Schokoladentafel kaufen, aber es gibt viele andere Möglichkeiten zu naschen – hier eine kleine Auswahl:

Schokolade, Honig, Marmelade, Nussaufstrich, Bananen

Auf Strichcodes zu Verzichten heißt nicht zwingend auf Süßes zu verzichten

Weiterlesen